EX-Service nach ATEX

Stapler und Hubwagen, die in explosionsgefährdeten Bereichen verwendet werden, bergen ein hohes Risiko und sind entsprechend vorsichtig zu behandeln. Durch Reibung erzeugte heisse Oberflächen, mechanisch und elektrisch erzeugte Funken oder elektrostatische Ladungen, sind besonders zu beachten.

Zu einer Explosion kommt es, wenn eine zündfähige Atmosphäre und eine genügend starke Zündquelle zur gleichen Zeit am gleichen Ort vorhanden sind. Ist eine dieser beiden Voraussetzungen nicht gegeben, so ist eine Explosion ausgeschlossen.

EX-Service nach ATEX

Seit dem 1. Juli 2003 dürfen nur noch Maschinen verwendet werden, die mit der Richtlinie 94/9/EG „Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen“ konform sind. Die Richtlinie 94/9/EG wurde im April 2016 von der 2014/34/EU (ATEX) abgelöst. Gemäss Richtlinie ist die Zoneneinteilung und das Erstellen des Explosionsschutzdokumentes nach den Vorgaben in der Verantwortung des Betreibers. Anhand der Angaben des Betreibers ist der Hersteller in der Lage das Gerät ATEX-konform zu bauen. In der Schweiz wird die ATEX 137 mit der SUVA Richtlinie 2153 umgesetzt. Diese Richtlinien gelten auch für den Service und die Reparatur von elektrischen und mechanischen Anlagen.

Unsere Mitarbeiter erfüllen diese Anforderungen und sind Saqr-ATEX Zertifiziert nach EN60079-17,-19.

Wünschen Sie einen EX-Service nach ATEX, eine Beratung oder Unterstützung beim Erstellen des Explosionsschutzdokumentes? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Ihre Anfrage

staplerhandel.ch AG
Service, Verkauf, Vermietung
Gewerbestrasse 2
8554 Bonau

Tel. +41 71 657 24 24
Fax. +41 71 657 24 25
info@staplerhandel.ch

 


 

Öffnungszeiten:

Mo - Do: 07.00 - 12.00 / 13.00 - 17.00

Fr: 07.00 - 12.00 / 13.00 - 16.00